Helfen Sie der DSAI durch

 

Ein Immundefekt in der Familie?

Sie suchen Hilfe - medizinisch, seelisch, persönlich?

Alleine in Deutschland leiden ca. 100.000 Menschen an einem angeborenen Immundefekt, einer seltenen Krankheit, die genetisch bedingt und zudem lebensbedrohend ist. Nur etwa 3,5 % davon sind diagnostiziert und erhalten eine adäquate Therapie.

Hinter jedem dieser Menschen steht ein bewegtes Schicksal, oft verbunden mit einem langen Leidensweg.

Der Defekt wird meist gar nicht oder erst viel zu spät erkannt:
Dies kann im schlimmsten Fall tödliche Folgen haben!

Daher setzt sich die dsai für die frühzeitige Diagnose, angemessene Therapie und Aufklärung der Öffentlichkeit ein.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über primäre Immundefekte, lesen Sie Erfahrungsberichte von Betroffenen, finden Sie Patientengruppen in Ihrer Nähe, bestellen Sie Informationsmaterial oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Helfen Sie uns, zu helfen!

Durch eine Mitgliedschaft bei der dsai, mit Spenden oder Sponsoring helfen auch Sie, Leid zu lindern und Menschenleben zu retten!

Sie erreichen uns unter 08074/8164 oder info@dsai.de

 

 

Gabriele Gründl (dsai-Bundesvorsitzende)

Gabriele Gründl Gabriele Gründl

Aktuelles

06.09. Ärztliche Fortbildung & Patiententreffen Leipzig

zum Programm

Newsletter 8 (02/2014) ist da!

als Druckexemplar oder als Download

Neue Ansprechpartnerin Erwachsene Leipzig

Frau Steffi Conrad

steffi.conrad@dsai.de

Tel.: 0351/6412458

Tag der Immunologie 29.04.2014

Bericht in der BR Abendschau

Lila Bakterie

... der Gefährte für unsere gelbe B-Zelle ist eingetroffen

Seltene Erkrankungen - Immundefekte bei BR Gesundheit

Mediathek

Artikel über den dsai-Leitfaden für Ärzte

in der Ärztezeitung >>>

Immundefekte beim Bergdoktor im ZDF

> zur Mediathek

Universitätsklinikum Ulm eröffent Kompetenzzentrum KoLiBriE

> zum TV-Beitrag

Leitfaden für Ärzte zur Erstdiagnostik

Jetzt als Download oder zum Bestellen

Neues Forum pidspace

Forum für jugendliche dsai-Mitglieder.

Hier geht`s zur Anmeldung...

Patientenbefragung

freiwillig und anonym.
Bitte unterstützen Sie uns!
Weshalb?
Mehr dazu hier...